fbpx

Rückerstattung von 50 Mio. Franken an die Versicherten

Medienmitteilung vom 12. April 2021

Die Groupe Mutuel zahlt ihren Versicherten 50 Millionen Franken aus ihren Reserven zurück.

Martigny, 12. April 2021. Die Groupe Mutuel hat beschlossen, 50 Millionen Franken aus den Reserven an ihre Versicherten zurückzuzahlen. Das Dossier wird diesen Sommer eingereicht, um im September die Genehmigung des BAG zu erhalten.

«Dieser Wille zur Reduzierung unserer Reserven, der noch vom BAG genehmigt werden muss, steht im Einklang mit unserer Rückerstattung von 101 Millionen Franken im Jahr 2020. Reserven sind da, um für unvorhergesehene Ereignisse gewappnet zu sein. Die aktuelle Situation zeigt, wie nützlich sie sind. Aber es entspricht nicht unserer Strategie, diese unnötig zu erhöhen. Wir nehmen unsere Verantwortung über konkrete Aktionen im Interesse unserer Versicherten wahr», sagt Thomas Boyer, CEO der Groupe Mutuel.

Die Debatte rund um den Nutzen der Reserven der Krankenversicherer war während der vergangenen Monate stetiges Thema in der Schweiz. Jenseits der politischen Debatten nimmt die Groupe Mutuel ihre Verantwortung wahr. «Wir handeln. Mit der Rückzahlung von 151 Millionen Franken in zwei Jahren, würden wir zeigen, dass es gesetzlich möglich ist, Sofortmassnahmen zugunsten der Versicherten zu ergreifen», fährt Thomas Boyer fort. Die finanzielle Solidität der Groupe Mutuel sorgt für Stabilität und lässt den nationalen Versicherer zuversichtlich in die Zukunft blicken. «Unsere Reserven sind, wie die Eigenmittel eines Unternehmens, nötig, sollen aber nicht exzessiv angehäuft werden. Sie entsprechen rund drei Millionen Rechnungen, die von unseren Kunden eingereicht werden», präzisiert Thomas Boyer.

Hilfe für jene, die leiden
Die Covid-19-Krise, die wir seit März 2020 erleben, muss zu einer Stärkung der Solidarität und zu neuen Lösungen führen. Die Groupe Mutuel hat alle Massnahmen getroffen, um für ihre Kunden ohne Unterbruch hochwertige, zeitnahe und effiziente Leistungen zu erbringen. Wir haben die Gesundheit unserer Mitarbeitenden geschützt, die das Fundament für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens bilden. Diese beiden Prinzipien waren die Grundlage unserer Überlegungen während der Krise. «Wir haben zahlreiche Massnahmen umgesetzt, um jenen zu helfen, die leiden. Wir waren proaktiv, hilfsbereit und haben zugehört. Wir haben menschliche Werte ins Zentrum unserer Tätigkeiten gesetzt», sagt Thomas Boyer.

Ansprechpartner für die Medien
Serkan Isik, Leiter  Medienkommunikation Deutschschweiz
Tel. 058 758 90 05, Mobile 079 788 95 83, sisik@groupemutuel.ch

 

Quelle: https://www.groupemutuel.ch/de/Groupe-Mutuel/Medien-Kommunikation/Portal-fur-Medien/Mitteilungen.html

 

No More Posts