fbpx

Digitalisierung im Immobilienmarkt: Die Vaudoise unterstützt Popety.io bei der Expansion in die Deutschschweiz

Nachdem sich das Start-up Popety.io in der Westschweiz bereits erfolgreich etabliert hat, möchte das Unternehmen nun auch im Deutschschweizer Markt Fuss fassen. Als erster institutioneller Anleger unterstützt die Gruppe Vaudoise Versicherungen das Vorhaben des Jungunternehmens. Über ihr eigenes Akquisitions-Tool sammelt und kombiniert Popety.io Millionen von Immobiliendaten und erleichtert so die Akquisitionsarbeit. Dank leistungsstarken Suchfunktionen können Immobilienexpertinnen und -experten bebaute oder unbebaute Parzellen mit hohem Potenzial einfacher identifizieren und die jeweiligen Restriktionen und Vorschriften in wenigen Minuten analysieren. Anschliessend können personalisierte Berichte exportiert werden, die mit den verschiedenen Interessengruppen geteilt werden können. Popety.io wird ausserdem am Kongress «The Big Handshake» für Immobilienfachleute teilnehmen, der am 21. Juni in Zürich stattfindet.

Vormarsch dank künstlicher Intelligenz

Bereits 2020 gewann das Unternehmen den ersten Preis beim Real Estate & New Technology Award. «Popety.io revolutioniert mithilfe von künstlicher Intelligenz den Schweizer Immobilienmarkt. Wir beobachten Innovationen im Immobiliensektor genau und sind überzeugt vom Entwicklungspotenzial des Jungunternehmens im Deutschschweizer Markt», sagt Stefan Schürmann, Leiter Corporate Development und M&A bei der Vaudoise.

Der Gründer des Unternehmens, Thibault Clément, möchte eine digitale Lösung für die Akquisition von Immobilien in der ganzen Schweiz anbieten: «Mit den Vaudoise Versicherungen können wir uns weiterentwickeln und an Glaubwürdigkeit gewinnen».

Die Vaudoise Versicherungen sind vom Potenzial dieses Akquisitions-Tools überzeugt; in ihrer Abteilung Immobilienanlagen wird die Plattform auch bereits genutzt. «Anhand der Daten kann überprüft werden, ob bei einem Immobilienprojekt eine Verdichtung möglich ist oder ob der Kaufpreis einer Parzelle angepasst werden kann», meint Olivier Dessauges, Abteilungsleiter.

Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter www.vaudoise.ch.

Kontakt für Medienschaffende:
Patrick Matthey, Leiter Unternehmenskommunikation, 021 618 82 18, pmatthey@vaudoise.ch

Die Gruppe Vaudoise Versicherungen
Die Vaudoise Versicherungen gehören zu den zehn grössten Privatversicherern in der Schweiz. Das 1895 gegründete Unternehmen bietet hochwertige Beratung und Produkte in allen Bereichen der Versicherung, der Vorsorge und der Vermögensverwaltung. Die Vaudoise ist nah bei ihren Kundinnen und Kunden, sowohl für die Beratung als auch bei der Schadenregulierung. Die Gruppe beschäftigt über 1 800 Mitarbeitende, darunter sind rund 100 Lernende und Personen in Ausbildung. Ganz im Sinne ihrer genossenschaftlichen Wurzeln gibt die Vaudoise ihren Kunden einen Teil des Gewinns in Form von Prämienrückerstattungen weiter. Im Jahr 2022 wird sie so CHF 36 Millionen verteilen. Die Aktien der Vaudoise Versicherungen Holding AG sind an der SIX Swiss Exchange kotiert (VAHN).

Quelle: https://www.vaudoise.ch/de/uber-uns/die-vaudoise-gruppe/news-und-medien/pressemitteilungen/nachrichten/2022/06/20/digitalisierung-im-immobilienmarkt-die-vaudoise-unterstutzt-popetyio-bei-der-expansion-in-die-deutschschweiz

No More Posts