fbpx

Die Vaudoise entwickelt ihre Nachhaltigkeitsstrategie weiter

Nachhaltigkeit ist ein aktuelles Thema, das zunehmend im öffentlichen Interesse und Bewusstsein steht. 

Neben der Vorsorge gehören denn auch der Umweltschutz und der Klimawandel mittlerweile zu den grössten Sorgen der Schweizerinnen und Schweizer. 

Im Einklang mit ihrer genossenschaftlichen Ausrichtung und ihren Werten, bei denen der Mensch im Zentrum steht, ist Nachhaltigkeit schon seit vielen Jahren bei der Vaudoise verankert. Aufbauend auf ihrer Nachhaltigkeitsstrategie hat die Vaudoise ihr Engagement für Umwelt und Gesellschaft weiter ausgebaut und integriert ihre Nachhaltigkeitswerte täglich bei ihren Geschäftstätigkeiten. Sie hat übrigens ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, den Sie im Jahresbericht 2021 nachlesen können.

Verantwortungsvoller Investor

Die Nachhaltigkeitsstrategie der Vaudoise gliedert sich in vier Achsen: Corporate Citizen, Engagierter Versicherer, Motivierender Arbeitgeber, Verantwortungsvoller Investor. Im Rahmen der letztgenannten Achse wird eine nachhaltige Anlagepolitik verfolgt, die mit folgenden allgemeinen Zielen einhergeht: «Wir sind uns über die Auswirkungen unserer Investitionstätigkeit bewusst und reduzieren deren negativen und erhöhen deren positiven Einfluss.» 

Zu diesem Zweck wurden folgende Massnahmen ergriffen:

  • 2019 hat die Vaudoise die Prinzipien für verantwortliches Investieren (UNPRI) der Vereinten Nationen unterzeichnet. 
  • Am 31. Dezember 2021 entsprachen 81 % der auf eigene Rechnung verwalteten finanziellen Aktiven der Gruppe diesen Nachhaltigkeitskriterien.
  • Die Vaudoise hat zudem die CO2-Emissionen ihres Immobilienportfolios seit 2014 um 25 % gesenkt.
  • Sie investiert in das Aktienkapital von Cargo sous terrain, dem innovativen Infrastrukturprojekt für unterirdischen Gütertransport in der Schweiz. Dieses unterirdische Netzwerk soll das Schweizer Strassennetz entlasten und die CO2-Emissionen reduzieren.
  • Sie hat sich drei kollektiven Initiativen angeschlossen: Carbon Disclosure Project (CDP), Climate Action 100+, Business Benchmark on Farm Animal Welfare (BBFAW). 

Wie bei den Finanzanlagen, die in der Bilanz der Vaudoise-Gesellschaften verwaltet werden, integrieren wir die Nachhaltigkeit auch bei der Verwaltung der Vaudoise Umbrella Funds und bei Anlagefonds für unsere Vorsorgelösungen (RythmoInvest) und Serenity Benefit Plan. Die Vaudoise stellt sicher, dass die gewählten Instrumente ihrer nachhaltigen Anlagepolitik entsprechen. Dazu werden Fonds bevorzugt, die kontroverse Tätigkeiten ausschliessen, sowie solche, die Nachhaltigkeitskriterien enthalten. 

Zum Beispiel enthalten die Factsheets der Vaudoise Umbrella Funds nun drei Nachhaltigkeitsindikatoren: ESG-Rating, CO2-Emissionen und Screening umstrittener Sektoren. Beispiel: Vaudoise Umbrella Fund – Dynamic.

Quelle: https://www.vaudoise.ch/de/uber-uns/die-vaudoise-gruppe/news-und-medien/pressemitteilungen/nachrichten/2022/06/20/die-vaudoise-entwickelt-ihre-nachhaltigkeitsstrategie-weiter

No More Posts